Diese Skills benötigst du als innovativer VR-Developer

Nicolas Dittberner
Apr 19, 2017

Virtual Reality (VR) ist einer der angesagtesten Trends in der Digital-Branche. Der Markt wächst massiv, die Jobs liegen für begabte Entwickler gewissermaßen auf der Straße. Doch wie wird man VR Developer? Was musst du können, wenn du eine erfolgreiche Karriere in der faszinierenden VR-Welt anstrebst? In diesem Artikel findest du die Antworten.

Diese Skills benötigst du als innovativer VR Developer

Der Weg zum VR Developer

Games, Apps, Live-Konzerte, aber auch Anwendungen in der Pilotenausbildung oder im Journalismus greifen auf Virtual Reality zurück. Kein Wunder, erlaubt VR es doch, realitätsgetreu in unterschiedliche Welten einzutauchen (Immersion). Nutzer erleben die virtuelle Welt dadurch auf sehr intensive Weise.

Bislang gibt es noch kaum Universitäten, die einen Studiengang „Virtual Reality“ anbieten. Teilweise werden an Kunsthochschulen im Bereich Multimedia Design auch VR-Kenntnisse vermittelt. Da der Bereich aber noch sehr neu ist, führt der Weg zum VR Developer meist über ein Informatik-Studium mit gleichzeitiger oder anschließender Spezialisierung.

Diese 3 Skills solltest du als VR Developer auf jeden Fall haben

1. Programmieren

Logisch: Wer als VR Developer, also als VR-Entwickler, arbeiten will, braucht zunächst Entwickler-Fertigkeiten. Da Virtual Reality von detailgetreuen 3D-Szenarien lebt, solltest du 3D-Tools wie Unity und Grafik-Editoren sicher und kreativ beherrschen. Game Developer haben insofern einen Vorteil, als die meisten VR-Anwendungen in der Game-Branche verwendet werden. Neben den bekannten Virtual-Reality-Brillen sind es Handcontroller und Motion-Tracking-Systeme, die die Entwicklung derzeit vorantreiben.

2. Problemlösung

Die Entwicklung und Erfindung neuartiger Technologien ist im Grunde nichts anderes, als ein spezifisches Problem zu lösen. Schließlich ist die Technik kein Selbstzweck. Stattdessen soll sie einen bestimmten Nutzen bringen. Ein einfaches Beispiel: Wären Lebensmittel nicht verderblich, wäre die Konservendose nie erfunden worden. Ähnlich verhält es sich mit Virtual-Reality-Anwendungen. In der Industrie kommt VR beispielsweise bei der Entwicklung oder dem Umbau komplexer Maschinen zum Einsatz. Denn oft ist es kostengünstiger und ungefährlicher, bestimmte Funktionsweisen in der virtuellen Realität zu testen, bevor es ans Bauen einer Produktionsanlage geht. Du benötigst also ausgeprägte Analyse- und Problemlöse-Skills, um VR Developer zu werden.

3. Kreativität und Durchhaltevermögen

Diese Eigenschaften sind zwar nicht spezifisch für VR Developer, spielen für sie aber eine besonders große Rolle. Denn wer sich auf ein neues Terrain wie die Virtual Reality begibt, der sollte Talent für innovative Ansätze und Lösungen mitbringen. Vieles ist hier noch unerforscht. Doch klar ist auch, dass die Umsetzung deiner Ideen nicht von heute auf morgen vonstatten geht. Ein hohes Maß an Durchhaltefähigkeit ist daher essentiell.

Im Team zum Erfolg

Zusätzlich zu den genannten Fähigkeiten und Eigenschaften sollten VR Developer eines sein: Teamplayer. Denn viele Anwendungen erfordern spezifische Fachkenntnisse, etwa in Mathematik, Medizin, Architektur, Physik oder Chemie, sodass häufig Spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete zusammenwirken. VR Developer müssen also auch über soziale Skills wie Empathie und Kommunikationsgeschick verfügen, um optimal im Team zusammenzuarbeiten.

In unserem Nanodegree „VR Developer“ eignest du dir das Know-how an, das du brauchst, um in eines der spannendsten Berufsfelder der Zukunft einzusteigen:

JETZT STARTEN