Der unsichtbare Algorithmus: Wie Programme uns helfen

Nicolas Dittberner
May 19, 2017

Unser Alltag wird von Algorithmen geprägt. Dank immer schnelleren Prozessoren können sie unzählige Daten verarbeiten und damit Maschinen steuern, Abläufe beschleunigen und sogar Handlungen vorhersagen. Algorithmen begegnen uns heute in vielen Bereichen – und vereinfachen unser Leben.

Der unsichtbare Algorithmus: Wie Programme unser tägliches Leben vereinfachen

Algorithmen in der Medizin

Mit komplexen Computerprogrammen können Ärzte Krankheiten heute früher erkennen als jemals zuvor. So misst AirSonea die Atmung von Asthmapatienten und errechnet daraus eine Vorhersage für den nächsten Anfall. Der verantwortliche Algorithmus wurde vorher mit tausenden Atemgeräuschen zu einem effektiven Frühwarnsystem trainiert. Die European Society of Cardiology hat eine ähnliche Software entwickelt, um Herzversagen früher zu diagnostizieren. Dafür werden verschiedene Parameter wie Herzrhythmus, Blutwerte und Röntgenbilder verglichen, um eine möglichst exakte Voraussage treffen zu können. Je komplexer solche Algorithmen in Zukunft werden, desto besser werden wir mit ihnen Krankheiten erkennen und vorbeugen können.

Computergesteuerter Verkehr

Moderne Autos sind heute voll mit Sensoren und Prozessoren. Diese steuern unter anderem die zahlreichen Assistenzsysteme: Einparkhilfe, Tempomat, Bremskontrolle. Wegen den hohen Sicherheitsanforderungen müssen die zugrundeliegenden Algorithmen absolut fehlerfrei programmiert sein und in Echtzeit funktionieren. Auch die Schaltung von Ampelanlagen und dynamische Verkehrsführung werden heute von intelligenten Programmen gesteuert. Noch komplexer wird es in Zukunft, wenn sich Fahrzeuge untereinander vernetzen, um selbstfahrende Autos Realität werden zu lassen.

Das tägliche Leben im Smart Home

Das vernetzte Zuhause wäre ohne computergesteuerte Algorithmen nicht denkbar. Sie werten die vielen erfassten Daten aus und geben entsprechende Steuerbefehle an die Geräte ab: Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Uhrzeit regeln beispielsweise die Heizung. Auch externe Parameter wie Gaspreise, Verfügbarkeit von Solarenergie oder Wettervorhersagen können in die Berechnung einfließen und so die Heizleistung optimieren. Das vereinfacht nicht nur die Temperaturregelung, sondern senkt auch effektiv die Energiekosten und schont die Umwelt.

Das Internet und die Algorithmen

In der digitalen Welt begegnen uns überall Algorithmen: Email-Verschlüsselung, MP3-Codierung oder Produkttipps sind dabei nur die Spitze des Eisberges. Im Hintergrund von Facebook, Amazon und Netflix laufen komplexe Automatisierungen, die dem Nutzer individualisierte Newsfeeds, Buch- oder Serienempfehlungen auf den Bildschirm zaubern. Die Algorithmen versuchen dabei, von deinem Surfverhalten auf deine Interessen zu schließen und das Web für dich zu vereinfachen.

Was im Hintergrund von Facebook abläuft, kannst du beispielsweise mit dem Plugin Data Selfie herausfinden: Es analysiert dein Verhalten in dem sozialen Netzwerk mit Hilfe von IBMs künstlicher Intelligenz Watson und zeigt dir, wie einfach ein Algorithmus beispielsweise Vorhersagen über deine politische Einstellung und möglicherweise sogar Wahlentscheidung machen kann.

Data Selfie - Chrome extensionData Selfie - Chrome extension

Die Berechnung der Zukunft

Schon heute basiert ein Großteil unseres Alltags auf computergesteuerten Prozessen. Sie werden in Zukunft noch mehr Bedeutung erlangen, wenn Computer spieltheoretische Vorhersagen über das Verhalten von Menschenmassen treffen oder selbstfahrende Autos steuern. Dafür müssen jedoch riesige Datenmengen analysiert werden. Big Data ist hier das Stichwort: Nur mit hochkomplexen Algorithmen und maschinellem Lernen können diese Daten verarbeitet werden. Aus den relativ einfachen Rechenvorschriften von heute entwickelt sich die künstliche Intelligenz von morgen.

Du willst mehr über Algorithmen erfahren und selbst welche programmieren? Dann empfehlen wir dir – ausnahmsweise ganz analog und ohne Hilfe eines Algorithmus – in unserem Nanodegree-Programm die Grundlagen des Programmierens zu lernen.

JETZT STARTEN